Andrea H.: „Die Corona-bedingten Einschränkungen habe ich für mich persönlich als große Chance gesehen.“

Andrea H. - Online-Kursteilnehmerin im OT pur
Andrea H. - Online-Kursteilnehmerin im OT pur
Andrea H. – Foto: Sabuas Lichtraum

Kurz über mich: ich bin eine spätberufene Tänzerin, da ich erst mit 40+ die ersten Schritte in einem orientalischen Tanzstudio gewagt habe – u.a. auch als zusätzliche Möglichkeit, meinen vom Büroalltag vernachlässigten Körper sanft zu mobilisieren. Getanzt hab ich ja immer schon sehr gern, Free Style halt 😊, und seit meiner erste Ehe mit einem Ägypter besteht seit vielen Jahrzenten sehr großes Interesse an allem, was mit dem Orient irgendwie zusammenhängt.

Die Corona-bedingten Einschränkungen habe ich für mich persönlich als große Chance gesehen, endlich auch über Landesgrenzen hinweg mit Tänzerinnen, deren Tun ich auf Facebook und Youtube begeistert verfolge, in virtuellen Kontakt zu treten. So habe ich auch das Studio OT pur recht schnell für mich entdeckt, weil es mir vor allem durch Eleen Kim, einer fantastischen FCBD®-Tänzerin, bereits bekannt war.

Die Möglichkeit, bei und mit dieser oder anderen Tänzerinnen lernen und tanzen zu dürfen, ist Dank Online-Meetings wahr geworden und bietet mir zusätzlich die Chance, neue Tanzformen auszuprobieren. Durch etliche virtuelle Workshops bin ich mutiger im Ausprobieren geworden, das Training zu Hause gibt mir dabei Sicherheit – ob ich die Anwesenden kenne oder der Unterricht in Englisch stattfindet, spielt keine Rolle mehr für mich! Jeder neue Kurs ist zwar anfangs immer wieder eine Herausforderung für mich – schaff ich das noch mit meinem Alter, meinem Gewicht, meinen kleinen Wehwehchen – aber stärkt letztendlich mein Selbstbewusstsein ungemein.

Ich habe das virtuelle Angebot von OT pur natürlich genutzt und einige Kurse bei Eleen gebucht. Ihre geduldige, charmante, höchst präzise, elegante und leichtfüßige Art zu Tanzen, fasziniert mich jedes Mal aufs Neue! Der Fächer-FCBD®-Kurs war dabei besonders herausfordernd für mich, eine neue Erfahrung, die ich gerne weiter verfolge. Überhaupt sind FCBD®-Kurse in Österreich leider Mangelware, das Angebot in Deutschland ist hier wesentlich besser – ich bin daher auch ein wenig stolz, den Originaldialekt lernen zu können!

Meine zusätzlichen Trainingsstunden sind übrigens auch schon meiner regulären Tanzlehrerin aufgefallen, als sie letztens bei den Wave Arms meinte, ich würde diese Bewegungen sehr souverän ausführen – und als ich ihr in einer Pause kurz meine ersten Fächer-Bewegungen gezeigt habe, war sie schwer begeistert und meinte, ich müsse unbedingt dran bleiben!

Melanies Dienstagmittag-Kurs (Rundum fit mit Orientalischem Tanz) habe ich dann, Gott sei Dank, auch noch für mich entdeckt, als ideales Intermezzo in einem langen Homeoffice-Arbeitstag! Die gezielten Übungen, die gut verständlich und mit viel Hintergrundinfos aus sportlicher und medizinischer Sicht erklärt werden, lockern verspannten Partien wie Schultern und Nacken. Das Augenmerk wird auf bedeutende, wenn auch kleine Bewegungen oder Körperpartien gelenkt, über die man zu Beginn seiner Tanzkarriere gelernt, die man aber mit der Zeit wieder vergessen hat – Stichwort Beckenboden, Hohlkreuz, gebeugte Knie usw..  Mir persönlich haben dabei vor allem die Fußübungen sehr gut gefallen, nachdem ich durch eine Hallux-OP ein wenig im Bewegungsradius eingeschränkt war – ich habe diese Übungen seither in meinen Alltag integriert, und fehlen sie bei keinem Aufwärmtraining! Verspannungen und leichten Schmerzen in den Füßen kann ich auf diese Art rasch und recht gut entgegenwirken.

Die Art und den Humor von Melanie finde ich übriges besonders erfrischend – you made my day, every time!

Da ich diesen August noch an einem größeren Bühnenstück im Rahmen der Caravanseray Dance Festival Vienna teilnehme, fehlte mir bisher leider die notwendige Zeit, noch andere Kurse des OT pur zu besuchen – aber mit ganz großer Vorfreude habe ich bereits registriert, dass ua. auch Burlesque angeboten wird, und DAS wollte ich immer schon ausprobieren 😉

Würde ich in Frankfurt wohnen, wäre das Studio OT pur jedenfalls ein ganz großer Konkurrent von Nakari Dance Company, meinem Tanzstudio! Ich hoffe aber sehr, dass ihr auch weiterhin Online-Kurse anbietet, weil ich sehr gerne ua. meine FCBD®-Kenntnisse weiter verbessern möchte.